LEAD Technologies Inc. V1.01

LEAD Technologies Inc. V1.01

LEAD Technologies Inc. V1.01

Kategorie: Allgemein

VonManfred Lescovs

Die IHK-Zeitung 12-2018 würdigt den Flughafen mit 3 Artikeln

Der Flughafen Memmingen entwickelt sich immer mehr zu einem wichtigen Dreh-und Angelpunkt für Touristik in Memmingen und Umgebung.

Die IHK Zeitung „Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft“ in der Ausgabe 12-2018 widmet dem Flughafen 3 Artikel.

Zu den Artikeln:

VonManfred Lescovs

Flughafenführung am 01.12.2018

Am 01.12.2018 durften die Mitglieder der Flughafenfreunde eine „große“ Flughhafenführung erleben.

Beginnend mit einem einführenden Vortrag über die geschichtliche Entwicklung des Flughafens, wurden die ca. 25 Teilnehmer durch die Gates im Erdgeschoß und im 1.Stock geführt.

Vom „Balkon“ des Terminals konnte man 2 WizzAir-Maschinen betrachten, die gerade für den Start vorbereitet wurden.

Nach einem kleinen Fussmarsch Richtung Flughafenfeuerwehr, durften wir die 2 Starts der WizzAir-Maschinen quasi aus der ersten Reihe mitverfolgen. Mit einem unglaublichen Wolkenspiel war es gerade für unsere „Spotter“ ein bewegender Moment.

Bei der Feuerwehr angekommen, erhielten wir tiefen Einblick in vielseitigen Aufgaben der Feuerwehr. Besonderes erstaunlich waren die Fakten, wie schnell die Feuerwehr im Einsatzfalle vor Ort sein muss und auch ständig von den Behörden überprüft wird.

Auf der abschließenden Bustour über das Flughafengelände durften die Mitglieder nocheinmal das Terminal von der gegenüberliegenden Seite der Startbahn in der Abendsonne geniessen.

Großen Dank gilt hier dem Team vom Flughafen für den schönen Samstag Nachmittag, der nach 3 Stunden für einige zu früh zu Ende ging.

VonManfred Lescovs

ICAO-Übung am Flughafen

 

Memmingen Airport News

Presse Info 2. 10. 18

Training für den Ernstfall

Am 10. Oktober: Notfallübung am Flughafen Memmingen

Mittwochabend, 10. Oktober: Am Flughafen Memmingen heulen die Sirenen, Rettungsfahrzeuge eilen zum Einsatz, Feuerwehr und Polizei sind vor Ort. Doch es herrscht kein Grund zur Beunruhigung! An diesem Mittwoch findet am Flughafen wieder eine sogenannte Notfallübung statt, die auf Empfehlung der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation (ICAO) in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. „Dabei überprüfen wir insbesondere“, so Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid, „ob die Kommunikation zwischen internen und externen Rettungsorganisationen funktioniert und ob die eingesetzten Kapazitäten ausreichen.“ Die Übung beginnt um 19 Uhr und soll gegen 20.30 Uhr beendet sein. Es nehmen rund 200 Rettungskräfte der verschiedenen Organisationen teil. Der Flugbetrieb wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bild: Flughafenfreunde Memmingen e.V./Maximilian Mair

Tex: Flughafen Memmingen

Weitere Informationen unter www.allgaeu-airport.de

VonManfred Lescovs

Auch die Kanzlerin setzt auf den Flughafen Memmingen

 

Memmingen Airport News

Presse Info 1. 10. 18

Auch die Kanzlerin setzt auf den Flughafen Memmingen

Angela Merkel würdigt Engagement der Wirtschaft

Kurze Wege, unkomplizierte Abfertigung: Was jährlich über eine Million Passagiere am Flughafen Memmingen schätzen, hat nun auch einer der prominentesten Fluggäste des Verkehrsflughafens mit Alpenblick gewürdigt: Bundeskanzlerin Angela Merkel nutzte am Sonntag für ihre Teilnahme am europapolitischen Symposium in Ottobeuren (Unterallgäu) den nahen Airport für die schnelle An- und Abreise mit der Regierungsmaschine. Begrüßt wurde sie vor Ort von Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder, vom Beiratsvorsitzenden der Allgäu Airport GmbH & Co KG und Landrat a.D. Gebhard Kaiser sowie von Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid. Im Gespräch mit den Verantwortlichen zeigte sie sich sehr interessiert am Memminger Modell der Umwandlung eines Militärflughafens in einen zivilen Airport und würdigte das Engagement der heimischen Wirtschaft als in Deutschland bisher einmaliges Erfolgsmodell.

Kompetente Gesprächspartner zur Begrüßung: Der Beiratsvorsitzende der Allgäu Airport GmbH & Co KG und Landrat a.D. Gebhard Kaiser (v.r.), Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder und Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid erläuterten Angela Merkel das Erfolgsmodell des dritten bayerischen Verkehrsflughafens.

Bild: Maximilian Mair

 

Text: Flughafen Memmingen

 

VonManfred Lescovs

Vereinsausflug Reichenau

Am 15.09.2018 fand der diesjährige Vereinsausflug statt.

Um 07:50 Uhr startete die Busfahrt bei diesigem Wetter Richtung Bodensee. Bereits auf der Fähre von Meersburg nach Konstanz war zu erahnen, dass es ein traumhafter Tag werden würde.

In Reichenau angekommen, wurden wir von einer Reiseleiterin auf die Besonderheiten der größten Bodenseeinsel hingewiesen.

Nach einem leckeren Mittagessen durften wir 2 von vielen historischen Gebäuden auf der Insel besichtigen.

Viele Mitreisende nutzen natürlich um sich Vorort mit frischem Gemüsen zu sehr günstigen Preisen einzudecken.

Nachmittags hatten wir die Gelegenheit die unglaublich schöne Innenstadt von Konstanz zu erkunden.

Die Innenstadt ist geprägt von unzähligen historischen Gebäuden, Wandbemalungen und Baustilen. Ein El Dorado für Hobbyfotografen und Liebhabern von historischen Gebäuden.

Auffällig war auch wie belebt die Innenstadt an einem späten Samstag Nachmittag war, das ist man von Memmingen so nicht gewohnt, so dass es einem schwer viel sich in einem der unzähligen Bars, Cafes oder Restaurants einen Aussenplatz zu ergattern.

Rundum kann man sagen, dass dies ein wirklich gelungener sonniger Herbsttag war.

Text und Fotos: Manfred Lescovs

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VonManfred Lescovs

Sommerfest 2018 des TUI Reisecenters

Am Sonntag 26.08.2018 lud das TUI Reisecenters wieder zu seinem Sommerfest, bei strahlendem Wetter, ein.

Mit einer riesigen Tombola, mit tollen Gewinnen und einer riesigen Auswahl an Sonderangeboten lockte das TUI Reisecenters zu seinem Sommerfest, das wieder sehr gut besucht war.

Zum letzten Mal im Einsatz war der Showtruck des Flughafens Memmingen.

Ob es einen Ersatz gibt oder was in Zukunft geplant ist, war leider nicht zuerfahren.

VonManfred Lescovs

Anmeldung zum Grillfest 2018

ANMELDEFORMULAR ZUM GRILLFEST


TERMIN: 07.07.2018 UHRZEIT: 16:00 UHR






VonManfred Lescovs

Warum ein Flughafen?

blue_okMehr Tourismus!

Deutschland genießt  als Reiseziel in aller Welt einen sehr guten Ruf. Hinter Spanien rangiert es als Wunschziel der Europäer seit Jahren auf Platz zwei. Neue Märkte in Asien bieten zudem enormes Potential. Ein Drittel der europäischen Gäste reist, so die Deutsche Zentrale für Tourismus, mit dem Flugzeug an. Weltweit liegt die Quote ungleich höher. Reisen ohne Flugzeug ist ab einer bestimmten Distanz kaum noch möglich. Der Flugverkehr hat längst seine elitäre Ausrichtung verloren und ist heute ein Verkehrsmittel für jedermann. Neue Märkte machen den heimischen Tourismus sicherer und unabhängiger. Schnelle Anreise und kurze Transferzeiten, wie sie der Allgäu Airport aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage, insbesondere den Tourismusregionen in Süddeutschland bietet, zählen bei der Urlaubswahl zu den wichtigsten Entscheidungsfaktoren.

Im Sommer 2013 hat die Universität Augsburg eine umfangreiche Passagierbefragung unter den Incoming Gästen am Allgäu Airport durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie finden Sie hier:

Allgäu Airport und seine regionale Wertschöpfung – Ergebnisse Passagierbefragung

 

green_okMehr Chancen

Die Welt wird internationaler. Wir arbeiten und studieren in anderen Ländern, und wir begrüßen zuhause Gäste aus aller Welt. Es ist der Luftverkehr, der Menschen und Kontinente weltweit verbindet, der uns Distanzen überwinden und Grenzen vergessen lässt. Er erweitert unseren Horizont, bringt uns fremden Kulturen näher und überwindet Gegensätze. Mit dem Flugzeug erschließt unsere exportorientierte Wirtschaft neue Märkte und sorgt so für Wachstum und Wohlstand vor Ort. Ohne Flugverkehr müsste unser Tourismus auf internationale Gäste weitgehend verzichten – und uns bliebe die Welt verschlossen. Es sind die Flughäfen, die das Tor zur Welt eröffnen. Und es ist der Allgäu Airport, der unserer Region die große Chancen bietet, an der Welt teilzuhaben.

 

yellow_okMehr Arbeitsplätze

Made in Germany ist weltweit sehr gefragt. 39 Prozent aller im Jahr 2014 in Deutschland erstellten Güter und Dienstleistungen gingen ins Ausland. In vielen Branchen ist die Exportquote deutlich größer: So lag sie 2014 in der deutschen Kfz-Industrie bei über 64, im Maschinenbau bei rund 62 Prozent. Gerade die mittelständische Industrie unserer Region lebt sehr stark vom Export. Wer international erfolgreich sein will, braucht schnelle Verbindungen zu seinen Kunden. Das ermöglichen Flugplätze und der Luftverkehr. Sie sind damit auch die Basis des wirtschaftlichen Erfolgs, der heimische Arbeitsplätze sichert.

Aber der Luftverkehrssektor ist auch für sich gesehen bedeutend – er bietet hunderttausende Arbeitsplätze und trägt in Milliardenhöhe zur Wertschöpfung in Deutschland bei. Jeder Flughafen hat eine sehr große Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung seiner Region – als Arbeit- und als Auftraggeber schafft er Einkommen vor Ort. Rund 1.600 Arbeitsplätze sind auf und mit dem Allgäu Airport in den letzten Jahren entstanden. Und last but not least: Ein Airport ist ein nicht zu unterschätzender Standortvorteil, der bei jeder Neuansiedelung eines Unternehmens Gewicht hat.

Bild:

© m.mphoto

Adobe Stock