LEAD Technologies Inc. V1.01

LEAD Technologies Inc. V1.01

LEAD Technologies Inc. V1.01

Monatsarchiv Dezember 2018

VonManfred Lescovs

Ab April wieder Kreta

Memmingen Airport News

Presse Info 13. 12. 18

Ab April wieder Kreta

Ryanair fliegt zwei Mal wöchentlich nach Chania

Eine der beliebtesten Strecken der letzten Jahre kehrt wieder auf den Memminger Flugplan zurück: Ab 3. April nächsten Jahres geht es zwei Mal wöchentlich nach Chania auf Kreta.

„Chania war stets überaus gefragt bei unseren Passagieren“, berichtet Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz. „Deshalb freut es uns sehr, dass wir dieses Ziel wieder anbieten können.“ Im Mai dieses Jahres war die Verbindung aufgrund mangelnder Flugzeugverfügbarkeit eingestellt worden. Durch die Stationierung einer zweiten Ryanair-Maschine in Memmingen kann die Strecke nun wieder pünktlich zum Start in den nächsten Frühling aufgenommen werden. Ab 3. April 2019 geht es jeden Mittwoch und jeden Sonntag nonstop von Memmingen in die Hafenstadt an der Nordwestküste der griechischen Insel. Bekannt für den venezianischen Hafen aus dem 14. Jahrhundert, für die engen Gassen und Restaurants am Wasser, ist Chania auch ein idealer Ausgangspunkt, um die Insel zu erkunden. Flüge sind bereits buchbar.

Weitere Informationen unter www.allgaeu-airport.de

VonManfred Lescovs

Ryanair stationiert zweite Maschine in Memmingen

Basis am Allgäuer Flughafen auf der Erfolgsspur

                                                                            

Die irische Fluggesellschaft Ryanair wird mit Beginn des Sommerflugplans 2019 ein zweites Flugzeug in Memmingen stationieren.

Über „ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“, freute sich Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid, der vor Kurzem den zehnmillionsten Passagier in der nunmehr über elfjährigen Geschichte von Bayerns drittem Verkehrsflughafen begrüßen konnte. „Das ist auch eine Bestätigung unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit“, erklärte er. „Ryanair kann sich auf uns – und wir können uns auf Ryanair verlassen.“

Mit Memmingen hatte die Fluggesellschaft im September letzten Jahres ihre zehnte Basis in Deutschland eröffnet und im Winter 18/19 sechs neue Strecken etabliert, die für einen weiteren Wachstumsschub am Flughafen sorgten. Nun soll die zweite Maschine ab 31. März 2019 auch dazu beitragen, bestehende Strecken auszubauen. So kann man im kommenden Sommer sechs Mal wöchentlich nach Palma de Mallorca fliegen. Obendrein sorgt sie für angenehmere Flugzeiten, da viele Ziele nun zuerst ab Memmingen angeflogen werden und die Passagiere mehr Zeit vor Ort genießen können. Fest steht auch, dass sich die Zahl der vor Ort stationierten Ryanair-Mitarbeiter von bisher 35 annähernd verdoppeln wird.

Nachdem der Flughafen Memmingen bereits im September die Millionen-Grenze bei den Passagierzahlen erreichen konnte, rechnet man für das Jahr 2018 mit einem deutlichen Wachstum und einem Jahresziel von 1,4 Millionen Fluggästen. Dazu leistet auch der aktuelle und attraktive Winterflugplan mit zahlreichen neuen Zielen seinen Beitrag. So bietet Ryanair Marrakesch, Lemberg, Brindisi, Banja Luka und Edinburgh, Wizz Air fliegt ab Memmingen erstmals nach Pristina im Kosovo und nach Chişinău, die Hauptstadt Moldawiens. Zudem steht die Verbindung Memmingen-Moskau wieder fünf Mal pro Woche auf dem Flugplan der russischen Airline Pobeda.

Weitere Informationen unter www.allgaeu-airport.de

VonManfred Lescovs

10 Millionster Fluggast am Flughafen Memmingen

Memmingen Airport News

Presse Info  6.12. 18

Zehn Millionen Passagiere am Flughafen Memmingen

Neue Rekordmarke seit Beginn der zivilen Luftfahrt

„Ja ist denn schon Weihnachten?“ Diese bekannte Frage drängte sich Petra und Hans-Gerd Hörauf heute Mittag am Flughafen Memmingen auf, als das Ehepaar die Ryanair- Maschine aus London Stansted verließ. Aber es warteten weder das Christkind noch der Nikolaus an diesem 6. Dezember mit Geschenken auf.

Vielmehr überreichte Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid dem verdutzten Ehepaar aus Rieden im Allgäu einen Fluggutschein von Ryanair und einen Geschenkkorb. Der Grund: Petra Hörauf (63) ist der zehnmillionste Fluggast des Memminger Airports seit dessen Neustart als ziviler Flughafen im Jahr 2007. Das Ehepaar ist erst vor drei Monaten aus Nordrhein-Westfalen ins Allgäu gezogen und nutzte erstmals den Flughafen Memmingen für einen Städtetrip nach London. Der Premiere sollen, so versicherten die beiden Neu- Rentner, weitere Flüge ab Memmingen folgen.

„Zehn Millionen Fluggäste sind zehn Millionen Argumente für Bayerns dritten Verkehrsflughafen“, betonte Ralf Schmid vor Ort. „Wir freuen uns sehr, dass wir an dieser stolzen Zahl einen erheblichen Anteil haben“, erklärte auch Lisa Maria Rumpf, die bei Ryanair Verkauf und Marketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet. Denn mit rund 5,9 Millionen Passagieren führt Ryanair, seit 2009 in Memmingen präsent, die Liste an. Auf den weiteren Plätzen finden sich mit 2,2 Millionen Wizz Air, die seit Jahren ihr Osteuropa-Angebot ständig ausbaut, und TUIfly, jene Fluggesellschaft, die zum Start des Memminger Airports mit einem breit gefächerten Angebot überraschte und dann später ihr Geschäftsmodell änderte, was zu einem Rückzug aus Memmingen führte. Auch bei der Zahl der Starts und Landungen liegt Ryanair vor Wizz Air und TUIfly. Auf Platz vier rangiert die Luftwaffe der Bundeswehr.

Unter den beliebtesten Zielen, die in den letzten elf Jahren ab und nach Memmingen angesteuert wurden, liegt London an der Spitze, gefolgt von Dublin und Palma de Mallorca. Auf den weiteren Plätzen finden sich aus den Zeiten, als innerdeutsche Flugziele noch möglich waren, Berlin sowie Kiew, Porto und Alicante. In die nunmehr über elfjährige Geschichte der zivilen Luftfahrt in Memmingen ging auch der 15. September letzten Jahres ein. Damals wurden mit 7.050 Passagieren so viele Fluggäste abgefertigt wie nie zuvor. Den Rekord als Tag mit den meisten Flugbewegungen hält der 22. September 2007, als 201 Starts und Landungen gezählt wurden.

Mit großem Andrang wird auch wieder an den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen gerechnet. Ryanair und Wizz Air haben Zusatzflüge nach Palermo, Porto, Alicante, Malaga und Teneriffa sowie nach Tuzla, Varna, Sibiu, Belgrad und Kiew ausgelegt, die bereits weitgehend ausgebucht sind.

Weitere Informationen unter www.allgaeu-airport.de

Glückwünsche für den zehnmillionsten Passagier in Memmingen. Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid (links) und Vertriebsleiter Marcel Schütz (rechts) beglückwünschten Petra und Hans-Gerd Hörauf.

Bild: Flughafen Memmingen

VonManfred Lescovs

Flughafenführung am 01.12.2018

Am 01.12.2018 durften die Mitglieder der Flughafenfreunde eine „große“ Flughhafenführung erleben.

Beginnend mit einem einführenden Vortrag über die geschichtliche Entwicklung des Flughafens, wurden die ca. 25 Teilnehmer durch die Gates im Erdgeschoß und im 1.Stock geführt.

Vom „Balkon“ des Terminals konnte man 2 WizzAir-Maschinen betrachten, die gerade für den Start vorbereitet wurden.

Nach einem kleinen Fussmarsch Richtung Flughafenfeuerwehr, durften wir die 2 Starts der WizzAir-Maschinen quasi aus der ersten Reihe mitverfolgen. Mit einem unglaublichen Wolkenspiel war es gerade für unsere „Spotter“ ein bewegender Moment.

Bei der Feuerwehr angekommen, erhielten wir tiefen Einblick in vielseitigen Aufgaben der Feuerwehr. Besonderes erstaunlich waren die Fakten, wie schnell die Feuerwehr im Einsatzfalle vor Ort sein muss und auch ständig von den Behörden überprüft wird.

Auf der abschließenden Bustour über das Flughafengelände durften die Mitglieder nocheinmal das Terminal von der gegenüberliegenden Seite der Startbahn in der Abendsonne geniessen.

Großen Dank gilt hier dem Team vom Flughafen für den schönen Samstag Nachmittag, der nach 3 Stunden für einige zu früh zu Ende ging.